Institut Proschlaf

  Das österreichische Fach- und Forschungsinstitut für physiologisch richtiges Liegen   
 
 
Schlaf - Bett - Gesundheit
Das Institut Proschlaf
Die Physikalische Schlafforschung
Der Weg zum richtigen Bett
Der physiologische Matratzen-Test
Die Betreuungs-Helpline
Ein Tag des Schlafes
Das Fortbildungsprogramm
Fragen - Themen - Literatur
Technische Entwicklungen
Partner für Industrie und Handel
Zu den Personen
Kontakt
Home
Der Physiologische Matratzen-Test

Ein Bett ist nur so gut, wie es geeignet ist, dem Körper Erholung zu verschaffen. Um maximale Erholungswerte zu erreichen, müssen für den Körper ganz bestimmte physikalische Rahmenbedingungen geschaffen werden. Dies ist Aufgabe von Matratze und Kopfpolster. Sie sollen den Körper in die für ihn günstigste Stellung führen und dabei für eine mechanische Stabilisierung sorgen.

Da der Körperbau von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, reicht es nicht aus, eine Bettausstattung nach anatomischen Durchschnittswerten auszurichten und sie in Form von industriell erzeugten Fertigprodukten anzubieten. Matratze und Kopfpolster müssen vielmehr die ihnen zukommende Rolle der Stabilisierung und Regulierung exakt ausüben und müssen deshalb auf die individuellen körperlichen Gegebenheiten ihres Benützers sowie auf seine spezifischen Schlafgewohnheiten ausgerichtet sein.

Die Proschlaf-Forschung hat nicht nur alle theoretischen Erkenntnisse, die eine zeitgemäße Schlafkultur fordert, erarbeitet, sondern auch alle Anwendungskriterien, die eine praktische Umsetzung für den einzelnen Hilfesuchenden auf einfache Weise möglich machen. Im Mittelpunkt steht dabei ein vom Institut Proschlaf entwickeltes Matratzen-Bestimmungsverfahren, das in jeder autorisierten Proschlaf-Beratungsstelle abgewickelt wird. Mit diesem Test kann für jeden die zu seinem Körper passende Matratzen-Stützstruktur gefunden werden. (Testanmeldung)


 

Die klassische Körperprofil-Messung: Sie ist eine von mehreren vom Institut Proschlaf erarbeiteten Verfahren zur Evaluierung der Körperstatur. Sie liefert wichtige Körper-Messwerte, die in die Gestaltung von Matratze und Kopfkissen einfließen.

Die Körperprofil-Messung kann auch an einer Messtafel vollzogen werden. Hier lassen sich wichtige Körperkonturenwerte wie Schulterbreite, Taillen- und Beckenweite zentimetergenau ermitteln.

Manche Proschlaf-Fachbetriebe sind mit einer elektronischen Mess-Einrichtung zum Erfassen der Körperstatur ausgestattet. Hier wird im liegenden Zustand eine so genannte Liegedruck-Messung vorgenommen, die sichtbar macht, wo der die Matratze dem Körper Einsink-Volumen oder verstärkte Stützung anbieten soll.